Beim Federnschleißen

Wie in alten Zeiten verbrachten die Bewohnerinnen einen gemütlichen Nachmittag beim Federnschleißen. Frau S. erzählte wie sie als junges Mädchen ihre Aussteuer, bestehend aus zwei Tuchenten und vier Polster genäht hatte und mit Daunen befüllte. Die Mädchen und Frauen des Dorfes halfen bei dieser Arbeit. Es wurde gesungen, erzählt und gelacht und zum Abschluss gab es eine gute Jause.